Digital Design und Interior
 
Pflanzen im Innenbereich

Pflanzen im Innenbereich

Blumen bringen etwas in unser Leben… Dieses „Etwas“ kann von jedem anders ausgedrückt werden: Sehnsucht nach Natur, Streben nach Harmonie, ästhetische Befriedigung, psychische Entlastung. Wenn es um Zimmerpflanzen geht, gibt es jedoch eine Reihe von Merkmalen zu beachten, wenn es um eine zeitgemäße Raumgestaltung geht. Wenn Sie um das Haus oder die Institutionen herumgehen, können Sie Monstera, Pelagornia, Balsam (im Volksmund Feuer, Kristall, Jungfrauenschönheit oder nasse Vanka genannt), Ficus und andere Pflanzen sehen. Sie wurden von unseren Urgroßmüttern geliebt, sie leben in unseren Häusern. Heute bietet der Markt zusätzlich zu diesen Pflanzen Dutzende und Hunderte von Pflanzenarten, die für das Leben auf begrenztem Raum konzipiert sind. Natürlich muss man sein Haus und Büro mit Blumen und Pflanzen schmücken können. Der eine verlässt sich nur auf sein Bauchgefühl und seinen Geschmack, der andere wendet sich für Empfehlungen an die Experten. Hier sind einige nützliche Tipps von ihnen.

Bitte beachten Sie zunächst, dass die Art und Größe der Pflanzenkompositionen äußerst vielfältig sind – von der Desktop-Miniatur bis zur großen dreidimensionalen Komposition des Wintergartens. Und jede Art von Innenraum entspricht seinen eigenen Modellen von Kompositionen. Diese Merkmale sind vor allem mit der architektonischen Gestaltung moderner typischer Gebäude verbunden. Doppelrahmen, Fensterbänke, unter denen sich Heizkörper befinden, der allgemeine Mangel an effektivem Platz lassen uns die vertikale Gartengestaltung mit teilweiser Nutzung der horizontalen Ebene bevorzugen.

Dazu wird der Container mit Pflanzen, die auf Halterungen an den Kapitalwänden und Säulen montiert sind, auf ein dekoratives Gitter, verglaste Trennwände und Schirme gestellt, die als Stütze für Kriech- und Kletterpflanzen dienen – auf diese Weise kann der Raum in separate Zonen oder Ecken aufgeteilt werden. Wo es die architektonische Gestaltung des Gebäudes zulässt, können Nischen, Bögen, Gebäudeeingänge und Fensteröffnungen für eine hängende Bepflanzung genutzt werden. Sehr schön hängen von der Decke „Blumen-Kronleuchter“ – Vasen mit Pflanzen auf Metall-Ständer montiert – Halter. Diese „vertikale“ Option ermöglicht eine maximale Begrünung des Raums und nimmt dabei keine Bodenfläche in Anspruch.

Je geräumiger der Raum ist, desto größer sollten die Blumen sein und desto größer ihre Anzahl.

Die baumartigen Pflanzen, vor allem die großblättrigen Arten wie Dracena, Philodendron oder Ficus Bengal, die in Räumen mit wenig Mobiliar in Dielen und Fluren gut aussehen, haben außergewöhnliche dekorative Qualitäten. Mittelgroße bis sehr kleine Exemplare mit breiten und zarten Blättern sind am besten für kleine Räume geeignet.

Pflanzen sehen auf einem schlichten, gedämpften Hintergrund besonders schön aus. Wenn das Muster auf der Tapete ist klein, der Hintergrund werden sie großartig aussehen großblättrigen Pflanzen, und umgekehrt, die auffällige Muster der Tapete fragen filigrane Blätter von Farnen oder cyperius. Achten Sie bei der Dekoration des Innenraums mit Pflanzen auf den Lichteinfallswinkel. Wenn die Blumen an der sonnenbeschienenen Wand stehen, bilden ihre Schatten ein geschäftiges und seltsames Muster. Und wenn sie gegen das Licht, auf einer Fensterbank, stehen, werden die allgemeinen Konturen besonders hervorgehoben. Ein guter Effekt wird erzielt, wenn der Ton der Vorhänge, Tapeten, Möbelbezüge in den Blumen wiederholt wird. Wenn das Interieur auf dem Kontrast von Schwarz und Weiß basiert, werden die saftigen Farben der Pflanzen dem Gesamtbild Frische verleihen.

Pflanzen in geraden und elegant geschwungenen Möbeln aus Stahl, Glas, Marmor und lackiertem Holz passen entweder zu klaren und deutlichen Formen: Sansevieria tricolor, Monster attraktiv, Dracaena und Guzmania, oder für einen scharfen Kontrast Pflanzen, deren Aussehen leicht und entspannt ist: Farne mit gefiederten Blättern, rosa Azalee.

Zu den Möbeln aus Bambus und Rattan, zu kleinen Schränken und Weidenregalen, niedrigen Tischen und Sitzgelegenheiten passt der Stil von Bromelien und Orchideen, Wachs-Efeu, Jasmin usw. Eine japanische Note erhält der Innenraum durch die Dekoration mit Bambus, Azaleen und Pflanzen der Bonsaikultur. Englische und französische Einrichtungsstile sowie Biedermeier harmonieren mit buschigen und üppig blühenden Pflanzen mit zartem Aussehen: Alpenveilchen, Kamelien sowie Palmen und baumartige Cadonpflanzen.

Sie sollten jedoch wissen, dass es für eine spektakuläre grüne Dekoration des Raumes nicht notwendig ist, ihn mit Pflanzen zu überfüllen. Wichtig ist, dass man aus der Vielfalt die auffälligsten Arten auswählt und diese mit dem Interieur der Wohnung harmonieren.

Zum Beispiel erfordern Hallen, Lobbys, Foyers, verglaste Galerien, lange Korridore und Treppenhäuser spezielle Begrünungstechniken. Hier eignen sich Gruppenkompositionen in Blumentöpfen – einzeln oder unterschiedlich gruppiert in 2er-, 3er-, 5er-Gruppen, je nach Größe des Raumes. Sie werden in der Nähe von Fenstern, Wänden und zwischen Säulen installiert. Häufiger verwendet werden mobile Blumenkästen mit Behältern, Einsätze aus verschiedenen Kunststoffen und keramische Bodenblumentöpfe. Am Boden des Behälters gelegt Drainage – gebrochene Ziegel, Holzkohle, Blähton, und die Spitze gegossen speziell vorbereiteten Boden, in dem die Pflanzen ohne Töpfe gepflanzt werden. Bei einer anderen Möglichkeit werden die Pflanzen in Töpfe gesetzt, wobei Torf oder Sand als Behälterfüller verwendet wird. Sie können grüne Ecken schaffen, die aus mehreren unterteilten Behältern bestehen, oft mit unterschiedlichen Höhen und Formen.

Die Pflanzen für jedes Gefäß werden so ausgewählt, dass sie zusammen eine stimmige Komposition bilden. Zum Beispiel, in der größten Behälter kann Fatsia japanische Pflanze, in mittelgroßen Behältern – schön blühende Jacobinia Paul, in anderen Behältern, um eine grüne Abdeckung von Zebra hängen oder Efeu kleinblättrigen erstellen.

Wenn Sie eine festliche Innendekoration haben wollen, müssen Sie eine wechselnde Exposition mit der obligatorischen Einbeziehung von blühenden Pflanzen vorbereiten. Zu den Blumenkästen, die in einem linearen Arrangement installiert werden können, gehören leuchtend rote Azaleen und zartgrüne durchbrochene Spargelstauden. Jedes Blumenbeet enthält eine Azalee und drei Spargelpflanzen. Die Azaleen sind im Verhältnis zueinander gestaffelt. Bei großen Grünflächen empfehlen Experten, sie so anzuordnen, dass ein Ornament oder Relief zu sehen ist, wie wir es in städtischen Blumenbeeten und in der Landschaftsarchitektur gesehen haben.

Pflanzendekoration zu Hause ist nicht nur auf eine bevorzugte Art, Sorte, spektakuläre Blüte oder Schönheit der Blätter reduziert. Die Auswahl von Zimmerpflanzen, ihre Platzierung im Innenraum erfordert gewisse Kenntnisse, die Einhaltung bestimmter Bedingungen von Licht, Temperatur, Feuchtigkeit. Aber nicht nur das. Ein kreativer Ansatz erfordert vielmehr das Verständnis für die Beteiligung der Pflanzendekoration am Gesamtensemble. Prinzipiell können Pflanzen in Gefäßen in allen Räumen gehalten werden, wobei sie als Abschluss der Dekoration dienen.

Natürlich dürfen ihre spezifischen Eigenschaften nicht vernachlässigt werden. Im Flur, zum Beispiel, wo es kein direktes Licht gibt, bringen Sie Sträuße aus getrockneten Blumen an, kunstvoll gebogene Zweige. In der Küche, wo Feuchtigkeit und Temperatur oft sehr hoch sind, ist es nicht immer möglich, die gewünschten Exemplare zu züchten. Dann müssen wir uns damit abfinden, sie auf einem Außenfensterbrett zu halten. Im Schlafzimmer, im Kinderzimmer, am Arbeitsplatz können Sie sich die freie Wahl leisten, was Ihnen am besten gefällt. Nach herkömmlicher Auffassung sind Blumen im Wohnzimmer, einem „repräsentativen“ Raum, besonders erwünscht. Prächtige Blumenarrangements lassen sich in einer Wandnische, einem Sims, einer Biegung, unter Verwendung von Strukturelementen erstellen, die in Hülle und Fülle eine traditionelle monolithische Konstruktion bietet. Dazu gehören auch Säulen, Balken, Schrägen. Diese sind sehr unerwünscht und unangenehm für das Auge Mängel werden unerkennbar und sehr attraktiv, wenn Sie sie bringen kriechend, Kletterpflanzen, Lianen. In schlecht beleuchteten Hallen, Nischen in Korridoren und Räumen der psychologischen Entspannung ist rationale Schaffung von Mini-Klimatrons – platzieren Sie hier seltene Miniatur-Kakteen oder wasserliebende tropische Pflanzen, organisiert in einer Komposition von „tropischen Wald Ecke“ oder eine Sammlung von spektakulär blühenden Usambara-Veilchen.

Es ist interessant, einen ungewöhnlichen Platz für Zimmerblumen zu finden: über einer Portalöffnung, in der Mitte des Wohnzimmers oder auf einem speziellen Regal. Wenn Sie die Geduld haben, können Sie ein Bonsai-Arrangement in Ihrem Haus machen.

Das Aussehen der Behälter, in denen die Pflanzen gehalten werden, ist sehr wichtig. Diese können elegant dekorativ sein, aus Kunststoff und Keramik, oft mit nationalen Ornamenten, Tisch-, Wand- und Hängeübertöpfe – sie werden hauptsächlich für die Gestaltung von Wohnungen und kleinen Büroräumen verwendet. Knallbunte Kunststoff-Pflanzgefäße sind gut für Kinderzimmer geeignet. Niedrige Keramiktöpfe in verschiedenen Formen und Farben können für die Anordnung von malerischen Miniaturkompositionen verwendet werden, die den Innenraum des Wohnzimmers schmücken. Gut für den modernen Innenraum Kleiderbügel für Pflanzen, gewebt in Makramee-Technik.

Die Technik der Platzierung von Pflanzen im Interieur und der Aufbau von künstlerischen und dekorativen Kompositionen basiert auf der Kenntnis der ökologischen und geographischen Eigenschaften jeder botanischen Art und den Gesetzen des modernen Arrangierens. Der Ziergartenbau bringt das gewünschte Ergebnis, wenn drei Dinge zusammenkommen: geschickte Auswahl der Pflanzenarten, günstiger Standort und ausreichende Pflegekultur. Die Gestaltung von grünen Innenräumen ist ein besonderer Bereich der Architektur, der viel Wissen und künstlerisches Gespür erfordert. Aus diesem Grund ist es nicht ungewöhnlich, dass bei zeitgenössischen Projekten Architekten, Innenarchitekten und Spezialisten für Blumenbegrünung gemeinsam an den komplexesten Projekten arbeiten. Nur sie sind in der Lage, die Besonderheiten der Funktion, des Grundrisses, der Nutzung und des Mikroklimas des Wohn- oder Industriegebäudes zu berücksichtigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.